Stoersender Kleinstadtpisser LIVE aus der “Pappe”

mit M. Kruppe & Benjamin Gebauer

Scheduled on

Literarisch, musikalisch, unkonventionell

Tagged as: , ,
Musik und Literatur zu verbinden war das Grundkonzept, das auch geblieben ist. Ein Jahr lang war der Stoersender ein Solo-Format, bis ich mir 2017 Benjamin Gebauer einlud, um dem Ganzen etwas mehr Dynamik einerseits und einen Experten im Bereich alternative Musik andererseits zu geben.

Heute übertragen wir die Sendung LIVE aus der "Alten Papierfabrik" in Greiz. Liebevoll "Pappe" genannt.

Seit Februar 2019 läuft die Sendung auf Radio DarkFire.

Benjamin Gebauer – liebenswürdiges Großmaul und Experte im Bereich alternative Musik – passt in keine Schublade. Schlagfertig fettet er seinen Kollegen M.Kruppe immer wieder ab und schafft es, auf dem schmalen Grat zwischen arrogantem Arschloch und liebenswürdigem Co-Moderator zu balancieren. Sein musikalisches Wissen ist wichtiger Bestandteil der Sendung und bereichert das Format ungemein.

M.Kruppe will eigentlich nur (vor-)lesen, den Hörerinnen und Hörern weitestgehend unbekannte Autoren aber auch solche vorzustellen, die den Zenit der Berühmtheit bereits erreicht und den Autoren und Rezitatoren in seinem Leben beeinflusst haben.

Zwei Typen aus einer thüringischen Kleinstadt, die langweiliger und trister nicht sein kann. Zwei Typen, die sich Freunde nennen obwohl sie sich nicht ausstehen können. Zwei Typen, die über aktuelle Geschehnisse ihre Nicht-Meinung austauschen, Musik spielen, wie sie über sie reden und zwischendrin Underground-Literatur vom Feinsten.


Read more

Stoersender Kleinstadtpisser LIVE aus der “Pappe” crew

Freier Autor, Rezitator und Konzertveranstalter aus Thüringen. Durch einen Zeitungsartikel kam er auf Radio DarkFire. Eigentlich als Plattform für vorproduzierte Podcasts zum Thema Literatur und Musik. Nun hat er gleich drei Formate am Start, die er in regelmäßigen Abständen hier vorstellt. “Stoersender_Kleinstadtpisser” heißt das erste Format. Mit diesem war er bereits bei einem anderen Sender […]


[There are no radio stations in the database]