Das neue Video von Junksista: Love Makes People Stupid.

Written by on 30. August 2019

Junksistas neues Video “Love Makes People Stupid”

eine Rezension von Lord Asmodis

Vorwort

Es ist für mich immer spannend, neue Bands und/oder neue songs kennenzulernen. In vorliegendem Fall wurde ich auf JUNKSISTA und deren neues Video LOVE MAKES PEOPLE STUPID, aufmerksam gemacht. Wie immer habe ich im Vorfeld keinerlei andere Rezensionen gelesen, um meine eigene Meinung, frei von jeglichen Vorurteilen, zu bilden.

Die Band

Junksista ist ein Duo aus Süddeutschland und setzt sich zusammen aus der Sängerin Diana Noir aus Biberach/Riss, wohnhaft in München sowie Boog (Synthesizer und Programming) aus Dillingen/Saar.

Der Song

“Love makes people stupid” erschien bereits 2018 auf dem Doppelalbum “Promiscious Tendencies” (damals von der Wetterhexe hier bewertet) und wurde jetzt als Video veröffentlicht.

Der Track ist im Bereich des “Dark-Synthie-Pop” anzusiedeln. Soundtechnisch würde ich sagen, ist er dunkel-romantisch, mit wuchtigem Bass und perfekt ausbalanciert. Die glockenklare Stimme von Diana Noir, besonders durch ihre Fähigkeit, mit der Stimme zu spielen, unterstreicht die Musik von Boog mehr als perfekt. Obwohl “Love makes people stupid” ein echter Dark-Synthie ist, kann man dazu allerdings sehr gut tanzen – und das sollte man auch, denn dieser Titel geht sofort über das Gehör in die Beine!

“Love Makes People Stupid” ist eine Kritik an den Menschen. Der Text beschäftigt sich mit der schnelllebigen Zeit unserer Tage. Ich möchte hier ein wenig ausführlicher formulieren: Wenn sich zwei Menschen begegnen und sich ineinander verlieben, produziert deren Körper eine Unmenge an Glückshormonen. Das Gefühl von “Schmetterlingen im Bauch” oder das “Schweben auf Wolke 7” ist die Folge, der Mensch ist glücklich und fühlt sich wohl. Nach einiger Zeit jedoch verschwindet die rosarote Brille, weil eben die übermäßige Produktion von Glückshormonen stark zurückgeht. Der Mensch jedoch sehnt sich wieder nach diesem Gefühl “des Schwebens”, welches er/sie beim aktuellen Partner nicht mehr finden kann. Ergo muss etwas Neues her – der Mensch wird süchtig nach diesen Glückshormonen. Neue Liebe, wechselnder Sexpartner – egal… Hauptsache happy! Liebe macht also nicht blind, sondern dumm – so entstand die Aussage “Love makes people stupid”

Das Video

Selbiges ist vollständig in schwarz/weiss gehalten. Auch wenn es für die heutige Zeit, oberflächlich betrachtet, eher unüblich ist, ein Video ohne Farbe zu drehen, liegt “Junksista” allerdings mit ihrer Wahl vollkommen richtig! Eben weil das, übrigens hervorragend produzierte, Video nicht in Farbe ist, unterstreicht es den kritischen Kontext, die “düstere Klanglandschaft” und damit die erschreckende Wahrheit im Text mehr als passend!

FAZIT

Vorliegendes Video ist meines Erachtens eine Bereicherung der Musikwelt der schwarzen Szene und das dazugehörige Album sollte in keiner Sammlung fehlen! Ein absolutes Muss für jeden Freund des Dark-Synthie-Pop!

Ich verneige mich vor Junksista – bitte mehr davon!

Junksista im Netz:

Website: https://www.junksista.de/
Facebook: https://www.facebook.com/junksista/
Instagram: http://www.instagram.com/junksista/
Twitter: http://www.twitter.com/junksista/
YouTube: http://www.youtube.com/junksista/
Spotify: https://open.spotify.com/artist/3ungAMkCzRLuMyqt5T3FQP

Aus dem Album “Promiscious Tendencies”, Lizenziert an YouTube durch The Orchard Music (im Auftrag von Alfa Matrix), Release 28.08.2019, © 2019 Junksista

Reader's opinions

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


[There are no radio stations in the database]